NEU: Der Nikolaus-Online-Shop

Aktuelles

Samstag ist ein ganz besonderer Pfandtag

Samstag ist ein ganz besonderer Pfandtag

Am kommenden Samstag heißt es wieder „Leere Flaschen für die gute Sache“ und die Lions  sammeln im Rahmen der besonderen Corona-Situation auf diesem Wege dringend benötigte Spenden für DIE TAFEL. Einmal mehr wird deutlich, worauf es aktuell wirklich ankommt: Zusammenhalt und Solidarität untereinander gerade für die Angebote zu generieren, für die es zuletzt immer schwieriger wurde entsprechende Gelder zu generieren. 

Umso mehr freut sich Heike Schürkötter, Präsidentin der Lions Emsdetten, dass in enger Abstimmung mit der Stadt für die Pfandaktion – selbstverständlich unter Einhaltung der geltenden Hygieneregeln und mit dem nötigen Abstand untereinander – grünes Licht gegeben werden kann.
Das Ordnungsamt hat hier gerne seine Genehmigung ausgesprochen und unterstützt damit die neunte Auflage der Pfandaktion aus Überzeugung. 

Die Sammelstellen werden von 10.00 bis 15.00 Uhr auf folgenden Parkplätzen eingerichtet.

  • Getränke Hoffmann, Borghorster Straße 161
  • Getränke Hoffmann, Grevener Damm 182 
  • Getränke Hoffmann, ehemals Dursty, Im Hagenkamp  
Der Erlös aus der Sammelaktion kommt dem Projekt DIE TAFEL zugute. Der gemeinnützige Verein unterstützt Bedürftige im Kern mit Lebensmitteln, ergänzt um weitere Angebote wie Kleidung und Haushaltswaren und verschafft ihnen damit ein Stück mehr finanziellen Spielraum. Gleichzeitig schafft er Raum für Begegnungen und den Austausch untereinander.


Autor: Lions Club Emsdetten

Lions helfen. Dabei wollen wir freundschaftlich, respektvoll und selbstkritisch unsere Umwelt gestalten. Immer mit dem klaren Ziel, Themen und Projekte zu unterstützen, die von Grund auf daraus ausgelegt sind, verantwortungsvoll und nachhaltig die eigenen Ziele zu erreichen. Wir fördern, um zu lernen und möchten Plattformen bieten, um Gehör zu verschaffen.

Aktuelles

»We serve« heißt: verstehen und gestalten Lions helfen. Dabei wollen wir freundschaftlich, respektvoll und selbstkritisch unsere Umwelt gestalten. Immer mit dem klaren Ziel, Themen und Projekte zu unterstützen, die von Grund auf daraus ausgelegt sind, verantwortungsvoll und nachhaltig die eigenen Ziele zu erreichen. Wir fördern, um zu lernen und möchten Plattformen bieten, um Gehör zu verschaffen.